Aktuelle Meldungen
  • Es sind nun 4 Videos aus einer Vortragsveranstaltung über unsere Projekte als Konsumkritik online. Die kannst du hier auf unserer Webseite angucken.
  • Wir nehmen wieder Sachspenden an! Bitte bringt nur eine Einkaufstüte voll Dinge (Kleidung, Bücher etc.) für den Umsonstladen mit. Wir freuen uns auf euren Besuch!
  • Ansonsten gelten bis auf weiteres folgende Regeln: Es dürfen maximal 4 Besucher*innen gleichzeitig im Raum sein. Alle Anwesenden sollen einen ausreichenden Abstand zueinander wahren. Wir fordern alle Besucher*innen auf, eine Mund-Nase-Maske im Raum zu tragen. Wir bitten alle, nicht unnötig Dinge in der Regalen anzufassen.

In kapitalistischen Gesellschaften wird unser alltägliches Leben durch die allgegenwärtigen Ware – Geld – Beziehungen der Verkaufs- und Kaufakte und den Zwang zur Erwerbsarbeit fremd bestimmt. Wir haben als Alternative dazu einen selbstbestimmten, bunten Raum begonnen, in dem es merklich anders zugeht. Er wird von uns mit der gegenseitigen Hilfe gefüllt, indem die Projekte den bei uns Aktiven ihre Tätigkeiten, Dienste und Dinge umsonst zur Verfügung stellen. Hier üben wir auch einen freundlichen, solidarischen Umgang miteinander.

Unsere Projekte der Neuverteilung von gebrauchten Dingen, der Reparatur von defekten Geräten und der selbstorganisierten Bildung und Kultur ergeben einen experimentellen Raum für vielfältige Erfahrungen des Teilens, Beitragens und gemeinsamen Entscheidens in Gemeinschaften. Unsere Projekte stehen allen Menschen als Besucher*in oder als Aktive offen.

Gruppenbild AK LÖK, Foto von: Jakob Börner, https://www.jakobboerner.comFoto von: Jakob Börner, https://www.jakobboerner.com/

Du kannst gerne während einer Öffnungszeit eines unserer Projekte vorbei kommen und dabei etwas vorbei bringen oder mitnehmen, mit uns sprechen oder etwas aktiv beitragen. Der Umsonstladen, das Kleinmöbellager, das Repair-Café, der Orbit und weitere Projekte (wie etwa Saatgut für Alle oder das Kunstgespräch) laden herzlich ein. Neben unseren regelmäßigen Projekten feiern wir einmal im Jahr im Sommer mit etlichen Anwohner*innen und Initiativen aus ganz Hamburg das Umsonstfest, ein nicht-kommerzielles Straßenfest.

Die Gebäude der ehemaligen Victoria-Kaserne werden inzwischen als selbstverwalteter Gewerbehof von der Fux Genossenschaft für Kleingewerbetreibende, Künstler*innen und soziale Initiativen betrieben. Wie es zu unserem Umzug zur Fux Genossenschaft kam, kannst du der Seite Unser Weg zu Fux entnehmen. Die Bodenstedtstraße geht von der Max-Brauer-Allee ab und grenzt an den Sportplatz des SC Teutonia. Auf der Umgebungskarte kannst du dir verschiedene Wege zu unseren Räumen anzeigen lassen.

Wir sind nicht das einzige Projekt in Hamburg, das Ansätze für ein solidarisches und nachhaltiges Wirtschaften praktiziert. Auf unserer Umsonstnetz Hamburg Karte findest du weitere Umsonstläden, Repair-Cafés, Tauschkisten und Foodsharing Stationen. Falls du noch weitere Stationen in Hamburg kennst, dann gib uns bitte Bescheid. Da für uns Nachhaltigkeit und Klimaschutz zentrale Bezugspunkte unserer Projekte sind, unterstützen wir den Aufruf von "Hamburg muss Handeln", der eine konsequentere Klimaschutz-Politik vom Hamburger Senat und der Hamburger Bürgerschaft fordert.

Wenn du bei einem unserer Projekte mitmachen willst oder eine neue Projektidee gemeinsam mit uns starten willst, melde dich einfach über das allgemeine Mitmachen-Formular oder komme bei einer Öffnungszeit eines unserer Projekte vorbei.

5. Oktober 2020, 19.00 Uhr
AK LÖK Plenum
Weitere Infos
 

Arbeitskreis Lokale Ökonomie e.V.
Bodenstedtstraße 16
22765 Hamburg
 
Tel.: 040 - 22 85 93 41 (bitte während der Öffnungszeiten anrufen)
 
info@ak-loek.de
 
Bankverbindung:
IBAN: DE78 4306 0967 2027 9045 00
BIC: GENODEM1GLS
GLS Gemeinschaftsbank
 
Flyer als Download

Folge uns auf:,